Navigation

Seiteninhalt

Landquart: Arbeitsunfall fordert einen Verletzten

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In Landquart ist am Mittwochvormittag ein Arbeiter in einer Lagerhalle einer Transportfirma am Kopf verletzt worden. Der Angestellte wurde von einem umkippenden Rollgerüst getroffen. Die Rega flog den Verletzten ins Kantonsspital Chur.
Der Angestellte befand sich zusammen mit einem Arbeitskollegen in der Halle. Plötzlich bemerkte er, dass ein knapp fünf Meter hohes Rollgerüst in Bewegung geraten war und umzukippen begann. Der Arbeiter versuchte das umfallende Gerüst aufzufangen. Dabei wurde er von einem Stahlrohr des Gerüstes am Kopf getroffen und zu Boden geworfen. Nach vorübergehender Bewusstlosigkeit und notfallmedizinischer Versorgung durch den Notarzt, einem Ambulanzteam und der Rega-Crew war der Verunfallte vor dem Transport ins Spital wieder ansprechbar.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel