Navigation

Seiteninhalt

Unterrealta: Chauffeur über 32 Stunden im Einsatz gewesen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Kontrolle eines deutschen Lastwagenchauffeurs am Freitagmorgen beim Schwerverkehrskontrollzentrum Unterrealta hat ergeben, dass der Fahrer über 32 Stunden ohne einen vorgeschriebenen Unterbruch im Einsatz gewesen ist.
Von diesen 32 Stunden sass der Chauffeur über 25 Stunden hinter dem Lenkrad. Während dieser Zeit legte er eine Strecke von 1'586 Kilometern zurück. Der längste Unterbruch innerhalb dieser Zeitspanne betrug knapp drei Stunden. Bei einer maximal erlaubten Lenkzeit von zehn Stunden pro Tag hätte der Chauffeur eine Ruhezeit von mindestens neun Stunden einhalten müssen. Für diese Widerhandlung musste der Chauffeur ein Depositum von 1`500 Franken leisten.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel