Navigation

Seiteninhalt

Davos: Polizist von Hockeyfans verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Nach dem Eishockeymatch Davos-ZSC vom Samstagabend ist ein Polizist von randalierenden Fans leicht verletzt worden. Er musste mit Prellungen und Schürfungen ins Spital Davos gebracht werden. Nach ambulanter medizinischer Behandlung konnte er das Spital verlassen. Gegen die Randalierer wird Anzeige wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte erstattet. Polizeiliche Ermittlungen wurden eingeleitet.
Mehrere Hockey-Fans, die mit Bussen nach Davos gereist waren, trafen sich nach Mitternacht vor der Ex-Bar in Davos-Platz. Dabei kam es zu Tumulten und Schlägereien. Als eine Zweierpatrouille der Kantonspolizei Graubünden vor Ort erschien, wurde einer der Polizisten zu Boden geworfen und getreten. Sein Kollege konnte Verstärkung aufbieten und den Verletzten ins Spital bringen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel