Navigation

Seiteninhalt

Bever: Hoher Schaden durch brennenden Adventskranz

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Bever ist am Sonntag hoher Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Mit grösster Wahrscheinlichkeit hat ein unbeaufsichtigt brennender Adventskranz zum Brand geführt. Das Feuer brach im ersten Stock des Gebäudes aus, als die Bewohner ausser Haus waren. Nachbarn alarmierten die Feuerwehr. Zwar gelang es den Feuerwehren von Bever, Samedan und St. Moritz, den Brand rasch zu löschen. Die Wohnung wurde aber so stark beschädigt, dass sie nicht mehr bewohnbar ist.

Campascio: Adventskranz vergessen - Küchenmöbel verbrannt
Ein vergessener Adventskranz mit brennenden Kerzen hat am Sonntag in Campascio im Puschlav zu beträchtlichem Schaden geführt. Die Bewohnerin eines Appartements in einem Mehrfamilienhaus hatte ihre Wohnung verlassen, ohne die Kerzen zu löschen. Bei ihrer Rückkehr in die Wohnung musste sie feststellen, dass Küchentisch und -stühle in Brand geraten waren. Kurzerhand warf sie die Möbel aus dem Fenster. Die Feuerwehr musste nicht aufgeboten werden. In der ganzen Wohnung entstand erheblicher Rauch- und Russschaden.

Ftan: Brand in leer stehendem Wohnhaus
In einem derzeit unbewohnten Mehrfamilienhaus in Ftan ist am Sonntagnachmittag bei einem Elektro-Ofen ein Brand ausgebrochen. Ein Nachbar bemerkte eine brennende Holzwand am Mehrfamilienhaus. Mit Schnee konnte er das Feuer löschen. Es gelang ihm, die Wand aufzubrechen und den brennenden Ofen herauszureissen. Die Feuerwehr Pisoc rückte mit Atemschutz aus und konnten den Rauch aus dem Gebäude absaugen. Es entstand Sachschaden von rund 10'000 Franken.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel