Navigation

Seiteninhalt

Igis: Frontalkollision fordert zwei Verletzte

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einer Frontalkollision am Igiserstutz am Montagmorgen wurden zwei Personen mittelschwer verletzt. Es entstand beträchtlicher Sachschaden.
Eine Personenwagenlenkerin fuhr mit ihrem Fahrzeug kurz vor halb acht von Igis in Richtung Zizers. Beim sogenannten Igiserstutz geriet sie aus noch nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wo es mit einem entgegenkommenden Personenwagen zu einer heftigen Frontalkollision kam. Die Lenkerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mittelschwer verletzt. Sie wurde durch Leute des Feuerwehrstützpunktes Landquart befreit und mit der Ambulanz ins Kantonsspital Chur transportiert. Der Lenker des entgegenkommenden Personenwagens wurde ebenfalls verletzt. Mit derselben Ambulanz wurde auch er ins Kantonsspital gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand beträchtlicher Sachschaden. Die Strasse musste während gut einer Stunde für jeglichen Verkehr gesperrt werden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel