Navigation

Seiteninhalt

Fideris: Selbstunfall bei Sekundenschlaf

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Samstagnachmittag sind bei einem Selbstunfall bei Fideris Station drei Personen leicht bis mittelschwer verletzt worden. Sie wurden mit zwei Ambulanzfahrzeugen ins Kantonsspital Graubünden in Chur transportiert.

Der Personenwagenlenker befand sich auf der Fahrt auf der Prättigauerstrasse von Klosters in Richtung Landquart. Auf dem geraden Strassenstück beim ehemaligen Spanplattenwerk bei Fideris-Station nickte der Fahrer kurz ein. Das Auto fuhr über den rechten Strassenrand und kollidierte mit einem bei den RhB-Geleisen befindlichen Eisenpfeiler. Anschliessend drehte sich das Auto um rund 90 Grad und wurde auf die Fahrbahn zurück katapultiert, wo es noch mit einem korrekt aus Landquart herankommenden Personenwagen kollidierte. Der Fahrzeuglenker, die Mitfahrerin und ein Kind erlitten dabei leichte bis mittelschwere Verletzungen. Der Bahnverkehr wurde durch den Unfall nicht beeinträchtigt.
 

Neuer Artikel