Navigation

Seiteninhalt

Davos: Drei Niederländer gestehen Einbruch

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In der Nacht auf Freitag, 4. Januar 2013 ist in Davos Dorf in die Talstation der Parsennbahn eingebrochen worden. Drei Niederländer, die noch in der gleichen Nacht in der näheren Umgebung angehalten worden waren, gestanden die Tat in der Zwischenzeit.

Der Einbruch wurde der Kantonspolizei Graubünden kurz vor 3 Uhr in der Nacht gemeldet. Die ausgerückte Patrouille entdeckte in der näheren Umgebung drei Niederländer im Alter zwischen 20 und 31 Jahren. Sie wurden festgenommen. Während der folgenden Untersuchungshaft gestanden sie, den Einbruchdiebstahl begangen zu haben. Das gestohlene Bargeld in der Höhe von mehreren Tausend Franken konnte sichergestellt werden. Die drei Niederländer, die als Touristen in die Schweiz eingereist waren, wurden in der Zwischenzeit wieder aus der Untersuchungshaft entlassen und aus der Schweiz weggewiesen. Die Staatsanwaltschaft Graubünden hat ein Strafverfahren eingeleitet.
Neuer Artikel