Navigation

Seiteninhalt

Klosters: Schwerverletzter nach Skiunfall im Madrisagebiet - Zeugenaufruf

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Freitagmittag ist im Skigebiet Madrisa in Klosters ein Skifahrer von einem Unbekannten Mann angefahren und schwer verletzt worden. Der Unfallhergang ist unklar, die Polizei sucht deshalb Zeugen.

Um 11.15 Uhr kollidierten im Skigebiet Madrisa, rote Piste Nr. 9, bei der Örtlichkeit Älpli, zwei Skifahrer miteinander. Dabei verletzte sich ein 55-jähriger Skifahrer schwer. Nachdem sich der zweite am Unfall beteiligte Skifahrer nach dem Befinden des Verunfallten erkundigte, fuhr er ohne Angabe seiner Personalien weiter. Der schwerverletzte Wintersportler wurde mit der Rega ins Spital Davos überflogen.

Zeugenaufruf
Die Polizei ersucht den am Unfall beteiligte Mann, ca. 50-60 jährig, 180cm gross, sprach Basler-Dialekt, sich zu melden. Zudem sollen noch weitere drei bis vier Personen am Unfallplatz angehalten haben. Personen, welche zum Skiunfall sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Klosters (Telefon 081 410 23 50) in Verbindung zu setzten.
Neuer Artikel