Navigation

Seiteninhalt

Alvaneu: Tödlicher Lawinenunfall auf Tourenfahrt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein 49-jähriger Schweizer ist am Donnerstagnachmittag im Gebiet Val digl Guert, Gemeinde Alvaneu, bei einer Skitour in ein Schneebrett geraten und tödlich verletzt worden.

Der Tourenfahrer startete am Donnerstag um 09.15 Uhr alleine zu einer Skitour von Lenzerheide über Alp Sanaspans – Piz Mosch und weiter via Alp digl Guert mit dem Ziel Alvaneu-Dorf. Kurz nach 13 Uhr telefonierte er vom Piz Mosch (2767 Meter über Meer) aus mit seiner Frau mit der Bitte, ihn um 14.15 Uhr am Zielort abzuholen. Als er dort nicht eintraf, wurde die Rettungsflugwacht alarmiert. Die Rega unternahm - unterstützt durch zwei Helikopter der Heli Bernina und einem beim WEF im Einsatz stehenden Militärhelikopter - einen Erkundungsflug. Kurz vor 17 Uhr konnte der Vermisste an der Ostflanke des Piz Mosch auf einer Höhe von rund 2000 Meter über Meer in einem Schneebrett geortet und anschliessend nur noch tot aus den Schneemassen geborgen werden.
Neuer Artikel