Navigation

Seiteninhalt

Chur: Raubüberfall - Zeugenaufruf

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einem Raubüberfall am Samstagmorgen kurz nach 4 Uhr ist ein Mann an der Engadinstrasse von zwei Tätern überfallen worden. Er erlitt dabei Verletzungen und musste ins Kantonsspital Chur gebracht worden. Die Täter verwendeten vermutlich ein Elektroschockgerät, um das Opfer ausser Gefecht zu setzen.

Der Überfallene war auf der Engadinstrasse in Richtung Gäuggelistrasse unterwegs. Auf der Höhe der Fontanastrasse kamen ihm zwei unbekannte Männer entgegen. Plötzlich wurde er von diesen, vermutlich mit einem Elektroschockgerät, angegriffen, worauf er wehrlos zu Boden ging. Die Täter durchsuchten die Taschen des Opfers und nahmen ihm rund 50 Franken ab und flüchteten anschliessend.

Signalement
Gesucht werden zwei Männer zwischen 18 und 20 Jahren, ca. 175 bis 180 cm gross, normale Statur. Einer der Täter ist eher dunkelhäutig.

Zeugenaufruf
Personen, die Hinweise zum Überfall und zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Fahndung Hansahof (Telefon 081 257 73 00) zu melden. Möglicherweise kann der Taxifahrer, der auf der Höhe der Fontanastrasse kurz anhielt, nähere Angaben zu dem Überfall machen.
Neuer Artikel