Navigation

Seiteninhalt

Rueras: 20-Jähriger nach Selbstunfall weitergefahren

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein 20-jähriger Automobilist ist in den frühen Morgenstunden des Dienstags in Rueras in ein parkiertes Fahrzeug gefahren und hat dieses dadurch beschädigt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, verliess er die Unfallstelle. Die Polizei konnte den Lenker noch gleichentags ermitteln.

Der junge Mann befand sich auf der Oberalpstrasse von Sedrun kommend in Richtung Rueras auf dem Heimweg. In Rueras hielt er plötzlich an, legte den Rückwärtsgang ein und fuhr retour. Dabei verlor er die Herrschaft über sein Auto und kollidierte mit einem parkierten Personenwagen, der parallel zur Strasse auf einem Parkplatz stand. Sowohl am eigenen wie auch am anderen Fahrzeug entstand dabei erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Der Lenker suchte einige Minuten nach dem Unfall die Kollisionsstelle mit einem Fahrrad nochmals auf, um einige, liegengebliebene Teile seines Autos einzusammeln.

Neuer Artikel