Navigation

Seiteninhalt

Zernez: Brand beim Kieswerk glimpflich verlaufen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Donnerstagmorgen ist in der Kieswerkanlage in Zernez ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Brandursache dürfte im Zusammenhang mit Revisionsarbeiten stehen.

Um 08.00 Uhr ging bei der Notruf- und Einsatzzentrale der Kantonspolizei Graubünden die Meldung ein, wonach aus der Kieswerkanlage dichter, schwarzer Rauch austrete. Vor Ort standen die Gesamtfeuerwehr Puma, die Feuerwehr Pisoc und der Atemschutz La Plaiv nebst mehreren Polizeipatrouillen im Einsatz. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Der Verkehr auf der Engadinerstrasse war nicht beeinträchtigt. Unmittelbar nach dem Brandausbruch wurde der Bevölkerung mit einer ICARO-Meldung empfohlen, wegen des starken Rauches Fenster und Türen zu schliessen, Radio zu hören und die Nachbarn zu informieren. Knapp eine Stunde später konnte man wieder Entwarnung geben.




Neuer Artikel