Navigation

Seiteninhalt

Klosters: Skifahrer bei Kollision verletzt - Zeugenaufruf

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Karfreitag ist es im Skigebiet von Klosters zu einer Kollision zwischen zwei Skifahrern gekommen. Ein 16-Jähriger erlitt dabei Verletzungen und musste ins Spital geflogen werden. Der andere Beteiligte ist derzeit unbekannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Kollision ereignete sich um circa 14 Uhr auf der Talabfahrt unterhalb des Ski- und Berghauses Schwendi. Nach bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Graubünden kollidierten zwei Skifahrer miteinander. Der 16-Jährige geriet über den Pistenrand hinaus und prallte in einen Baum. Der zweite Unfallbeteiligte hielt kurz an, fuhr danach aber weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen. Der verletzte Skifahrer wurde mit dem Pistenrettungsdienst zu einem Arzt nach Klosters und von dort mit der Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur gebracht.

Zeugenaufruf
Der zweite Skifahrer wird wie folgt beschrieben: Männlich, rund 1,80 Meter gross, sprach Hochdeutsch, trug eine graue Skijacke und graue Hosen sowie einen schwarzen Helm, war mit schwarzen Skiern mit neonfarbigen Streifen und kurzen Skistöcken unterwegs. Die Kantonspolizei Graubünden bittet den Unfallbeteiligten sowie Zeugen des Vorfalls, sich beim Polizeiposten in Schiers (Telefon 081 300 25 50) zu melden.
Neuer Artikel