Navigation

Seiteninhalt

Chur: Nach Ausweisentzug weitergefahren

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein 38-jähriger Schweizer ist am Freitagabend mit seinem Personenwagen vom Campingplatz in Chur gefahren. Dies obwohl ihm die Kantonspolizei Graubünden bereits am selben Tag um die Mittagszeit den Ausweis entzogen hatte. Der Mann war beide  Male in angetrunkenem Zustand mit seinem Fahrzeug unterwegs.

Am Freitagmittag kontrollierte eine Patrouille der Kantonspolizei in Chur den Lenkers eines Personenwagens.Der vorgenommene Atemalkoholtest fiel positiv aus. Daraufhin wurde eine Blutprobe im Spital angeordnet. Der 38-Jährige musste den Führerausweis an Ort und Stelle abgeben. Auf einer Kontrollfahrt am Freitagabend stellte eine Polizeipatrouille das Fahrzeug und den Lenker vom Mittag erneut in Chur fest. Der Lenker war nun mit seinem Personenwagen samt Anhänger ohne Führerausweis unterwegs. Nun wird er sich nicht nur wegen Fahrens in angetrunkenem Zustand, sondern auch wegen Fahrens trotz Führerausweisentzugs verantworten müssen.
Neuer Artikel