Navigation

Seiteninhalt

Grüsch: Gleitschirmpilot bei unsanfter Landung verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einem Unfall bei Grüsch hat sich am Sonntagnachmittag ein Gleitschirmpilot verletzt. Er wurde mit dem Rettungshelikopter ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen.

Der 32-jährige Gleitschirmpilot startete in Fanas mit der Absicht auf dem Landeplatz Arälja in Grüsch zu landen. Beim Landeanflug geriet er plötzlich in einen sogenannten Sackflug und stürzte aus einer Höhe von rund zehn Meter ab und prallte auf ein Hausdach. Ab diesem fiel er weitere vier Meter in die Tiefe auf den harten Gartenvorplatz. Beim Absturz zog sich der Pilot Rückenverletzungen unbestimmten Grades zu.
Neuer Artikel