Navigation

Seiteninhalt

Val Müstair: Mädchen von Stein getroffen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Donnerstagnachmittag ist ein Mädchen bei der Arbeit im Wald oberhalb von Valchava im Münstertal von einem Stein getroffen worden. Sie verletzte sich dabei schwer am Kopf und wurde von der Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen.

Die Sechzehnjährige war damit beschäftigt, mit einer Zange den Draht von einem Wildschutzzaun zu entfernen. Aus unbekannten Gründen löste sich im steilen Gelände oberhalb ein rund 10 Kilogramm schwerer Felsbrocken. Dieser traf die Schülerin am Kopf und verletzte sie schwer. Die Rega transportierte das Mädchen mit einer Windenaktion auf die Strasse, wo sie medizinisch versorgt wurde. Anschliessend wurde die Verletzte nach Chur geflogen.

Das Mädchen gehört zu einer Schulklasse aus der Zentralschweiz, die eine Projektwoche im Val Müstair verbringt. Zur psychologischen Betreuung ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler wurde ein Mitarbeiter des Care Teams Grischun aufgeboten.
Neuer Artikel