Navigation

Seiteninhalt

Maienfeld: Personenwagen auf der A13 komplett ausgebrannt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein 12 Jahre alter Personenwagen ist am Freitagmorgen auf der Autobahn A13 zwischen den Anschlüssen Landquart und Maienfeld komplett ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.

Der Lenker befuhr die A13 nordwärts in Richtung Maienfeld, als er plötzlich aus dem Motorenraum seines Personenwagens eine Rauchentwicklung wahrnahm. Er fuhr dann weiter, um bei der nächsten Gelegenheit anhalten oder von der Autobahn wegfahren zu können. Unmittelbar vor der Ausfahrt Maienfeld war der Rauch dann aber schon derart stark, dass der Lenker auf dem Pannenstreifen anhalten und das Fahrzeug verlassen musste. Wenig später stand das Auto in Vollbrand. Die Ausfahrt Maienfeld musste gesperrt und der Verkehr am Ereignisort einspurig vorbeigeführt werden. Die unverzüglich angerückte Stützpunktfeuerwehr Landquart konnte nicht mehr verhindern, dass das Fahrzeug vollständig ausbrannte. Die Brandursache wird derzeit noch abgeklärt. Im Vordergrund steht jedoch ein technischer Defekt. Bis das Auto abtransportiert war und der Verkehr wieder normal fliessen konnte, dauerte es etwas mehr als eine Stunde.

Neuer Artikel