Navigation

Seiteninhalt

Grüsch: Unfall mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen fordert einen Verletzten

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Dienstagmittag ist es auf einer Wiese bei Fanas im Prättigau zu einem Unfall mit zwei landwirtschaftlichen Fahrzeugen gekommen. Eine Person wurde dabei verletzt.

Ein 64-jähriger Mann war mit einem landwirtschaftlichen Motorkarren dabei, Jauche auf die Felder zu bringen. Auf der nassen Wiese geriet sein Fahrzeug ins Rutschen. Um es bergen zu können, rief der Mann seinen Sohn mit einem zweiten Traktor zu Hilfe. Bei der Bergungsaktion kamen beide Fahrzeuge ins Rutschen und schlitterten rund 150 Meter ein Wiesenbord hinunter. Der Vater konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieb unverletzt. Sein 31-jähriger Sohn zog sich beim Sprung vom Traktor unbestimmte Verletzungen zu. Er wurde mit der Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen. Bei der Rutschpartie brach der Jauchekarren auseinander, der zweite Traktor rutschte auf den Rädern die Wiese hinunter. Neben der Kantonspolizei Graubünden und der Rega standen auch die Feuerwehr Vorderprättigau sowie ein Mitarbeiter des Amtes für Natur und Umwelt im Einsatz.


Der zweite Traktor rutschte auf den Rädern die Wiese hinunter ...


während der Jauchekarren auseinanderbrach.
Neuer Artikel