Navigation

Seiteninhalt

Maienfeld: Junglenkerin bei Selbstunfall auf A13 verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Eine 18-jährige Frau ist am Freitagabend kurz nach 18.30 Uhr mit ihrem Personenwagen auf der Nationalstrasse A13 bei Maienfeld verunfallt. Die Junglenkerin verletzte sich dabei und musste ins Spital gebracht werden.

Der Personenwagen war von Maienfeld Richtung Chur unterwegs. Kurz vor dem Anschluss Landquart geriet das Fahrzeug auf der Überholspur zu weit nach links und auf den Grünstreifen. Anschliessend überquerte es beide Fahrspuren und kollidierte rechts mit der Leitplanke. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug nach links geschleudert, überquerte erneut beide Fahrbahnen und kollidierte heftig mit der Mittelleitplanke. Von dort wurde der Wagen wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam schliesslich auf der Normalspur zum Stillstand. Die Lenkerin wurde leicht verletzt und musste mit der Rettung Chur ins Kantonsspital Graubünden gefahren werden. Das Fahrzeug und die Leitplanken wurden erheblich beschädigt. Bis die Unfallstelle geräumt war, kam es zu Rückstaus. Kurz nach 20 Uhr hatte sich die Verkehrssituation normalisiert.
Neuer Artikel