Navigation

Seiteninhalt

Domat/Ems: Selbstunfall fordert Sachschaden

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einem Selbstunfall auf der Nationalstrasse A13 bei Domat/Ems ist am Samstagabend erheblicher Sachschaden entstanden. Verletzt worden ist niemand.

Der 31-jährige Lenker eines Personenwagens fuhr auf der A13 von Reichenau Richtung Chur. Auf der Höhe von Domat/Ems geriet er kurz nach 19 Uhr zu weit nach links und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Daraufhin geriet das Fahrzeug ins Schleudern, durchbrach auf der rechten Seite der Fahrbahn den Wildschutzzaun und kam in der Wiese zum Stillstand. Der Lenker blieb unverletzt, das Fahrzeug wurde total beschädigt. Der Sachschaden an der Leitplanke und am Wildschutzzaun dürfte mehrere Tausend Franken betragen. In der Einvernahme gab der Mann an, dass er sich während der Fahrt müde gefühlt hatte.

Neuer Artikel