Navigation

Seiteninhalt

Chur: Ein Dutzend Einbruchdiebstähle in einer Nacht

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In der Nacht auf Dienstag sind in Chur rund ein Dutzend Einbruchdiebstähle verübt worden. Betroffen sind sowohl Geschäfte wie auch Privatwohnungen. Die Kantonspolizei Graubünden hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Einbrüche fanden insbesondere in den Gebieten Salvatoren- und Saluferstrasse statt. Die bislang unbekannte Täterschaft hatte es vor allem auf Bargeld abgesehen. Sie erbeutete einige Tausend Franken. Zudem entwendete sie auch elektronische Geräte wie Laptops und MP3-Player. Der angerichtete Sachschaden übersteigt Zehntausend Franken.
Neuer Artikel