Navigation

Seiteninhalt

S-chanf: 73-jähriger Wanderer tödlich verunfallt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Oberhalb von S-chanf ist am Montagnachmittag ein 73-jähriger Mann auf einer Wanderung verunfallt. Er erlitt so schwere Verletzungen, dass der Arzt vor Ort nur noch seinen Tod feststellen konnte.

Der 73-jährige, ortskundige Mann unternahm alleine eine Wanderung in der Umgebung von S-chanf. Um 14 Uhr telefonierte er mit seiner Frau und verabredete sich für 16 Uhr mit ihr. Als er nicht am vereinbarten Ort eintraf, informierte die Frau ihren Enkel. Dieser suchte zusammen mit weiteren Personen die Gegend ab, in dem der 73-Jährige vermutet wurde. Schliesslich fanden sie ihn im Gebiet „Laviner Bügls“ auf einer Höhe von rund 2000 Meter über Meer. Der Mann war nach einem Sturz schwer verletzt und nicht mehr ansprechbar. Der alarmierte Rega-Arzt konnte trotz sofortiger Reanimation nur noch den Tod des Mannes feststellen.
Neuer Artikel