Navigation

Seiteninhalt

Trimmis: Auf A13 mit Leitplanke kollidiert

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Donnerstagvormittag hat sich auf der Nationalstrasse A13 bei Trimmis ein Selbstunfall ereignet. Ein Personenwagen kollidierte mit der Leitplanke, der Lenker wurde leicht verletzt.

Der Mann war Richtung Chur unterwegs, als er kurz vor 8 Uhr aus noch unbekannten Gründen nach rechts an den Fahrbahnrand geriet. Das Fahrzeug beschädigte dabei die Leitplanke auf einer Länge von rund 70 Metern und verlor das vordere rechte Rad. Danach geriet es nach links, überquerte beide Fahrbahnen und prallte seitlich-frontal in die Leitplanke auf der anderen Seite der Strasse. Dort kam es schliesslich total beschädigt zum Stillstand. Der Lenker wurde leicht verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Überholspur der A13 war während der Unfallaufnahme für rund eineinhalb Stunden gesperrt. Die Unfallstelle konnte in dieser Zeit nur einspurig befahren werden. Es kam zu Rückstau.

Neuer Artikel