Navigation

Seiteninhalt

Jenins: Baustellensignalisation mutwillig zerstört - Zeugenaufruf

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am letzten Wochenende hat eine unbekannte Täterschaft die Baustellensignalisation zwischen Maienfeld und Jenins mutwillig zerstört. Dies war bereits das zweite Mal innert 14 Tagen.

Am Wochenende hat eine unbekannte Täterschaft die Kabel aus der mobilen Ampel auf der Nordseite der Baustelle herausgerissen und diese funktionsunfähig gemacht. Teile der Ampel und ein Triopan wurden in den Teilerrüfibach geworfen. Weiter hat die Täterschaft die Baustellenabsperrung auf der gesamten Länge des etwa zwei Meter tiefen und drei Meter breiten Strassengrabens in diesen hineingeworfen. Sie hat damit eine Gefährdung der Verkehrsteilnehmer in Kauf genommen. Auf der Jeninserstrasse ist wegen der Bauarbeiten für die Dauer von rund zwei Monaten teilweise ein Einbahnwechselverkehr eingerichtet. Personen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, sind gebeten, sich beim Polizeiposten in Landquart, Telefon 081 300 68 50, zu melden.
Neuer Artikel