Navigation

Seiteninhalt

Roveredo: Nach seitlicher Kollision auf dem Dach gelandet

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Freitagvormittag ist es auf der Autostrasse A13 beim Anschluss Roveredo zu einem Verkehrsunfall gekommen. Vier Fahrzeuginsassen wurden ins Spital Bellinzona überführt.
 
Ein 54-jähriger italienischer Personenwagenlenker fuhr auf der A13 von San Bernardino kommend in Richtung Bellinzona. Beim Anschluss Roveredo geriet er auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zu einer seitlichen Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Diesen Personenwagen schleuderte es nach der starken Streifkollision über die linke Fahrbahnseite. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der in Richtung Bellinzona fahrende Fahrzeuglenker kam zirka 200 Meter südlich zum Stillstand. Beide Fahrzeuglenker sowie zwei Beifahrerinnen des in Richtung Norden fahrenden Autos wurden mit der Ambulanz Bassa Mesolcina ins Spital San Giovanni nach Bellinzona gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

Neuer Artikel