Navigation

Seiteninhalt

Ftan: Selbstunfall fordert drei Verletzte

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Montagabend kurz vor 20 Uhr hat sich auf der Ftanerstrasse oberhalb von Scuol ein Selbstunfall mit einem Personenwagen ereignet. Ein Beifahrer verletzte sich mittelschwer, der Lenker und der zweite Beifahrer wurden leicht verletzt.

Ein 19-jähriger Junglenker fuhr mit zwei Mitfahrern im Alter von 19 und 22 Jahren von Ftan Richtung Scuol. Aus noch ungeklärten Gründen geriet er in einer Haarnadelkurve auf die Gegenfahrbahn und fuhr geradeaus. Das Fahrzeug stürzte rund 40 Meter einen steilen Abhang hinunter. Es überschlug sich mehrmals und kam auf der Leitplanke des unteren Strassenabschnitts auf den Rädern zum Stillstand. Der Lenker und ein Mitfahrer konnten selber aus dem Fahrzeug klettern. Um den zweiten Mitfahrer aus dem total beschädigten Auto zu bergen, musste die Feuerwehr des Strassenstützpunktes Pisoc aufgeboten werden. Die Ambulanz brachte die zwei Leichtverletzten ins Spital nach Scuol. Der Mittelschwerverletzte wurde von der Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen.


Neuer Artikel