Navigation

Seiteninhalt

S-chanf: Verkehrsunfall nach Ausweichmanöver

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Mittwochnachmittag hat sich auf der Kantonsstrasse bei S-chanf ein Verkehrsunfall ereignet. Eine Person wurde dabei leicht verletzt und zur Kontrolle zu einem Arzt gebracht.

Ein Camper war unterwegs von Zernez Richtung Samedan. Bei S-chanf überholte er eine Gruppe von Radfahrern. Im gleichen Moment kam ein Personenwagen entgegen. Die Lenkerin dieses Fahrzeugs war der Meinung, dass der Platz zum Kreuzen nicht ausreiche und leitete ein Bremsmanöver ein. Dadurch geriet sie ins Schleudern und kollidierte mit dem Bord am rechten Strassenrand. Das Fahrzeug wurde um die eigene Achse gedreht und kippte zur Seite. Die Frau war anfänglich im Fahrzeug eingeklemmt, konnte aber von den Radfahrern befreit werden. Sie begab sich zur ärztliche Kontrolle nach Samedan. Die Radfahrer und die beiden Insassen des Campers waren nicht direkt in den Unfall involviert. Sie blieben entsprechend unverletzt. Die Kantonspolizei Graubünden klärt den genauen Unfallhergang ab. Dabei geht es insbesondere auch um die Frage, ob der Platz zum Kreuzen gereicht hätte oder nicht.

Neuer Artikel