Navigation

Seiteninhalt

Chur: Polnischer Lastwagenchauffeur alkoholisiert unterwegs

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Kantonspolizei Graubünden hat am Donnerstagnachmittag auf der Nationalstrasse A13 bei Domat/Ems ein Sattelmotorfahrzeug aus Polen gestoppt. Der 40-jährige Chauffeur war durch seine gefährliche Fahrweise aufgefallen. Eine Atemluftkontrolle fiel positiv aus.

Die Notruf- und Einsatzzentrale erhielt die Meldung, dass zwischen Chur Nord und Chur Süd ein Sattelmotorfahrzeug Zickzack fahre. Die ausgerückte Patrouille der Kantonspolizei Graubünden konnte das Fahrzeug auf der Höhe des sogenannten „Kirchhügelrankes“ bei Domat/Ems anhalten. Die Atemluftkontrolle beim polnischen Chauffeur ergab einen Wert von 1,8 Promille. Dem Mann wurde der Führerausweis an Ort und Stelle aberkannt, ausserdem wurde im Spital eine Blutprobe angeordnet. Der Lastwagen wurde durch die Polizei ins Schwerverkehrskontrollzentrum nach Unterrealta gebracht und dort eingehend kontrolliert. Dabei wurden weitere Verfehlungen festgestellt: Das Fahrzeug war zu hoch und wies technische Mängel auf. Ausserdem zeigte die Auswertung des Fahrtschreibers, dass der Chauffeur mehrheitlich zehn Stundenkilometer zu schnell gefahren war. Der Mann wird an die Staatsanwaltschaft Graubünden verzeigt.
Neuer Artikel