Navigation

Seiteninhalt

Engadin/Prättigau: Betäubungsmittel sichergestellt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Kantonspolizei Graubünden hat von Donnerstag bis Sonntag im Engadin und in der Region Davos Kontrollen in Bezug auf Betäubungsmittel durchgeführt. Die Kontrollen standen im Zusammenhang mit dem Burning Mountain Festival in Zernez. Die Veranstaltung verlief friedlich.

Über 5000 Personen fanden sich am vergangenen Wochenende am Burning Mountain Festival in Zernez ein. Die Kantonspolizei Graubünden kontrollierte den An- und Abreiseverkehr sowie das Festgelände. Dabei stellte sie 200 Gramm Cannabis, über 200 Ecstasy Tabletten und über 200 Gramm verschiedener Amphetamine sicher. Weiter beschlagnahmte die Kantonspolizei Graubünden bei Dealern über 3000 Franken Erlös aus Drogenverkauf. 27 Personen wurden wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt, drei davon wegen Verkaufs von Drogen und eine wegen Fahrens unter Drogeneinfluss. Eine weitere Person flog die Rega wegen einer Überdosis an Betäubungsmitteln ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Bei den Kontrollen waren auch das Grenzwachtkorps sowie zwei Drogenspürhunde im Einsatz.
Neuer Artikel