Navigation

Seiteninhalt

Andeer: Vater und Sohn bei Selbstunfall verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einem Selbstunfall auf der Autostrasse A13 bei Andeer sind am Samstagnachmittag ein 48-jähriger Vater und sein 12-jähriger Sohn verletzt worden. Der Personenwagen kam von der Fahrbahn ab und flog rund elf Meter durch die Luft.

Der Lenker fuhr auf der A13 Richtung Süden. In einer Kurve beim Anschluss Andeer geriet das Fahrzeug rechts von der Strasse ab und fuhr dem Wildschutzzaun entlang. Am Ende dieses Zaunes hob es ab und flog rund elf Meter durch die Luft. Es landete in der Böschung und kam schliesslich in einer Unterführung der A13 zum Stillstand. Der Lenker erlitt leichte Verletzungen und wurde mit der Ambulanz ins Spital gefahren. Sein Sohn wurde schwerer verletzt und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.

Neuer Artikel