Navigation

Seiteninhalt

Pontresina: 69-jährige Frau am Piz Languard tödlich verunfallt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Piz Languard ist am Dienstagmittag eine 69-jährige Wanderin abgestürzt und tödlich verletzt worden. Die Frau war zusammen mit ihrem Ehemann und der Tochter unterwegs.

Die aus Deutschland stammende Familie verbrachte ihre Ferien im Engadin. Am Dienstag wollten sie auf den Piz Languard wandern. Kurz vor der Fuorcla Pischa, auf dem Wanderweg von der Bergstation des Sesselliftes zum Gipfel, verlor die Frau aus noch unbekannten Gründen das Gleichgewicht und stürzte rund 100 Meter den Abhang hinunter. Dabei wurde sie so schwer verletzt, dass die ausgerückte Notärztin der Rega nur noch den Tod feststellen konnte.

Zeugenaufruf
Auf dem Wanderweg zum Piz Languard befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls weitere Wanderer. Da der Unfallhergang noch unklar ist, werden Personen, die nähere Angaben machen können, gebeten, sich beim Polizeiposten in St. Moritz (Telefon 081 837 54 60) zu melden.
Neuer Artikel