Navigation

Seiteninhalt

Lenzerheide: Gleitschirmflieger verletzt sich bei der Landung

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein einheimischer Gleitschirmflieger ist am Samstagnachmittag zu einem Flug vom Piz Scalottas aus gestartet. Bei der Landung verletzte er sich. Die Rega flog den Mann ins Kantonsspital Graubünden nach Chur.

Der Gleitschirmflieger startete am Samstagnachmittag in Begleitung zweier Bekannter zu einem Flug vom Piz Scalottas nach Valbella. Aufgrund der Windverhältnisse entschieden sich die drei, schon vorher auf einer Wiese unweit des Sees zu landen. Während die Landung des ersten Gleitschirmfliegers ohne Probleme gelang, wurde der zweite vom Seitenwind abgetrieben. Er prallte im Landeanflug frontal gegen das Heck eines auf dem öffentlichen Parkplatz abgestellten Wohnmobils. Der junge Mann erlitt mittelschwere Verletzungen. Er wurde von der Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen. Am Wohnmobil entstand erheblicher Sachschaden.
Neuer Artikel