Navigation

Seiteninhalt

Bivio: Feuerwehr-Grossaufgebot bei Ferienhausbrand

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In einem Ferienhaus in Bivio ist in der Nacht auf Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches war niemand im Haus. Eine Person wurde mit der Ambulanz ins Spital nach Savognin gebracht.

Der Ferienhausbesitzer ging in Begleitung seines Sohnes und dessen Kollegen nach Bivio zum Nachtessen. Kurz vor 23 Uhr kehrten die drei zu ihrem Ferienhaus bei der Örtlichkeit Mot zurück. Als sie die Haustüre öffneten, kam ihnen Rauch entgegen. Das Schlafzimmer im ersten Stock stand in Flammen. Die Feuerwehren Bivio, Sur-Mulegns-Marmorera und Sot Got standen mit insgesamt 35 Personen im Einsatz. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Franken. Die Brandursache ist noch unklar. Die Ambulanz brachte den unter Schock stehenden Ferienhausbesitzer ins Spital nach Savognin.




Im ersten Stock des Ferienhauses brannte es, als die Besitzer vom Nachtessen zurückkamen.




Nach dem Ausräumen des Mobiliars aus dem Schlafzimmer ist der Schaden am Haus sichtbar.
Neuer Artikel