Navigation

Seiteninhalt

Samedan: Frontalkollision fordert vier Verletzte

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Donnerstagvormittag kurz nach 11.15 Uhr hat sich auf der Kantonsstrasse bei Samedan ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Personenwagen kollidierte frontal mit einem Wohnmobil. Vier Personen wurden verletzt.

Der Lenker des Personenwagens war zusammen mit einer Beifahrerin von Bever Richtung Samedan unterwegs. Auf der Höhe des Flugplatzes Samedan geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Wohnmobil, in dem zwei Personen sassen. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde das Wohnmobil seitlich auf die Leitplanke geschleudert. Der Lenker des Personenwagens und die Beifahrerin des Wohnmobils wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Alle vier Personen wurden verletzt, eine davon mittelschwer. Sie wurden in die Spitäler nach Samedan und Chur gebracht. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt.

Grossaufgebot vor Ort
Im Einsatz standen zwei Ambulanzfahrzeuge der Rettung Oberengadin, je ein Helikopter der Rega und der Heli Bernina, die Feuerwehr Samedan-Pontresina, die Kantonspolizei Graubünden sowie das Kantonale Tiefbauamt. Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten wurde der Verkehr rund zwei Stunden lang über Samedan und Bever umgeleitet.

Neuer Artikel