Navigation

Seiteninhalt

Bever: Mottbrand in Schreinerei führt zu grossem Feuerwehreinsatz

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein Mottbrand im Lager der Holzschnitzelheizung einer Schreinerei hat am Donnerstag in Bever zu einem Grosseinsatz der Feuerwehr und der Polizei geführt. Um das Feuer löschen zu können, musste das gesamte Silo entleert werden.

Der Brandausbruch wurde der Notruf- und Einsatzzentrale der Kantonspolizei Graubünden um 10 Uhr gemeldet. Die Feuerwehr Samedan/Pontresina rückte mit einem Grossaufgebot aus und konnte verhindern, dass sich der Brand weiter ausbreitete. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, weil rund 50 Kubikmeter Holzschnitzel aus dem Silo geholt, abgekühlt und in einer Mulde zwischengelagert werden mussten. Der Mottbrand führte zu einer starken Rauchentwicklung, so dass die Feuerwehr zum Teil mit Atemschutz arbeiten musste. Die Hauptstrasse durch Bever war während der Löscharbeiten gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich noch bis 18.30 Uhr. Es ist eine Verkehrsregelung eingerichtet. Die Brandursache ist noch unbekannt, im Vordergrund der polizeilichen Ermittlungen steht aber ein technischer Defekt an der Heizung. Der Sachschaden beschränkt sich auf die Holzschnitzel, die nicht mehr verwendet werden können.





Neuer Artikel