Navigation

Seiteninhalt

Felsberg/Thusis: Zwei Verkehrsunfälle innert einer Stunde auf der A13

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei Felsberg und bei Thusis haben sich am Mittwochnachmittag auf der Autobahn A13 innert einer Stunde gleich zwei Verkehrsunfälle ereignet. Während bei Felsberg lediglich Sachschaden entstand, wurde bei Thusis eine Automobilistin leicht verletzt.

Ein Personenwagenlenker befuhr die A13 nordwärts in Richtung Chur. Rund einen Kilometer vor der Ausfahrt Chur Süd kollidierte das Fahrzeug mit der Mittelleitplanke und geriet ins Schleudern. Auf der Überholspur kam der Wagen zur Seite gedreht total beschädigt zum Stillstand. Bis die Unfallstelle geräumt war, wurde der Verkehr während gut einer Stunde einspurig vorbeigeführt.

Personenwagen im „toten Winkel“ eines Lastwagens
Beim Anschluss Thusis Nord fuhr ein Lastwagenchauffeur von San Bernardino kommend in Richtung Norden. Beim Ort, an dem die A13 wieder vierspurig wird und die Sicherheitslinie endet, wollte er auf die rechte Fahrspur wechseln. Dabei sah er nicht, dass eine Automobilistin von der Schinstrasse kommend bereits neben dem Lastwagen war. Es kam zur Kollision mit dem Auto, wobei dieses zur Seite gedrückt wurde, ins Schleudern geriet und mit der ansteigenden Böschung am rechten Fahrbahnrand kollidierte. Am Personenwagen entstand Totalschaden. Der Lastwagen wurde lediglich leicht beschädigt. Der Verkehr musste während rund einer Stunde zwischen Thusis Nord und Rothenbrunnen über die Kantonsstrasse umgeleitet werden.



Neuer Artikel