Navigation

Seiteninhalt

Castrisch: Feuerwehr-Grossaufgebot bei Flurbrand

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Der Feuerwehrkommandant von Castrisch hat am Donnerstagabend um 21 Uhr beim Kieswerk Schluein am Rhein ein Feuer festgestellt. Ein Grossaufgebot an Feuerwehrleuten stand bis Mitternacht im Einsatz.

Die Feuerwehren Ilanz, Schluein, Sagogn, Falera, Laax und Castrisch rückten mit insgesamt 60 Personen nach Schluein aus. Vor Ort stellten sie fest, dass auf einer Fläche von rund 300 Quadratmetern Schwemmholz auf einer Sandbank brannte und dass der Brand nur von der Castrischer Seite bekämpft werden kann. Die Tanklöschfahrzeuge verschoben auf die andere Rheinseite. Für die Löscharbeit pumpten die Feuerwehrleute Wasser aus dem Rhein. Die Ermittlungen der Kantonspolizei Graubünden führten zu einem 47-jährigen Mann, der im Verdacht steht, das Holz angezündet zu haben. Das Motiv wird derzeit abgeklärt.

Neuer Artikel