Navigation

Seiteninhalt

Silvaplana: Kite-Surfer im Silvaplanersee ertrunken

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein 49-jähriger Kite-Surfer aus den USA ist am Freitagnachmittag im Silvaplanersee tödlich verunglückt. Er ertrank beim Versuch, ans Ufer zurückzuschwimmen, nachdem er den Schirm losgelassen hatte.

Der in Ausbildung stehende Kite-Surfer liess auf Anweisung des Surflehrers den Schirm, den sogenannten Kite, los, weil es aufgrund von sehr vielen Surfern auf dem See ansonsten zu Platzproblemen gekommen wäre. Anschliessend wies ihn der Lehrer per Funk an, auf dem Rücken ans Ufer zurückzuschwimmen. Anfänglich folgte der 49-Jährige den Anweisungen, drehte sich dann aber plötzlich auf den Bauch um, geriet mit dem Kopf unter Wasser und verlor das Bewusstsein. Obwohl der mit Neoprenanzug und Schwimmweste ausgerüstete Surfschüler sehr schnell geborgen werden konnte, waren die Reanimationsversuche erfolglos. Der Mann verstarb noch vor Ort.
Neuer Artikel