Navigation

Seiteninhalt

Vals: Aufwendige Löschaktion bei Maiensässbrand

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Donnerstagnachmittag ist es in einem Maiensäss oberhalb von Vals zu einem Brand gekommen. Neben der Feuerwehr Vals stand auch ein Helikopter im Einsatz. Eine Person wurde leicht verletzt.
 
Der Maiensässbesitzer wechselte beim gasbetriebenen Kühlschrank die Gasflasche aus. Während des Öffnens des Gasflaschenanschlusses kam es plötzlich zu einer heftigen Explosion und Feuer breitete sich im Haus aus. Die Feuerwehr Vals rückte mit 30 Personen aus. Bei der Örtlichkeit „Uf dr Matta“ herrscht Wassermangel. Das Wasser des Tanklöschfahrzeugs war rasch aufgebraucht und die Feuerwehrleute verlegten Schläuche, um Wasser aus einem entfernten Bach zu pumpen. Der Kommandant der Feuerwehr Vals forderte einen Löschhelikopter der Swiss Helicopter Tavanasa an. Um aus der Luft zu löschen, mussten mit Hilfe eines Lastwagenkrans die Steinplatten vom Hausdach gerissen werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 200‘000 Franken. Der 68-jährige Maiensässbesitzer erlitt leichte Verbrennungen. Erste Hilfe bekam er von zwei Samaritern der Feuerwehr, danach begab sich der Mann selbständig zur ärztlichen Kontrolle.
 



Neuer Artikel