Navigation

Seiteninhalt

Arosa: Blockhaus-Sauna abgebrannt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Donnerstagnachmittag ist die Blockhaus-Sauna eines Hotels in Arosa abgebrannt. Um den Brand zu löschen, stand die Feuerwehr Arosa mit 30 Personen im Einsatz.

Kurz nach dem Mittag kontrollierte der technische Leiter die Blockhaus-Sauna im Garten des Hotels und nahm sie in Betrieb. Wenig später bemerkte ein Hotelmitarbeiter aufsteigenden Rauch. Als die alarmierte Feuerwehr eintraf, schossen die Flammen aus dem Saunahäuschen schon zehn Meter in die Höhe. Die Feuerwehr Arosa brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befand sich niemand in der Sauna. Weil am Abend immer noch Glut vorhanden war, hielten Feuerwehrleute während der ganzen Nacht immer wieder Nachschau. Der Schaden an der Blockhaus-Sauna beläuft sich auf rund 200‘000 Franken. Am Hotelgebäude zerbarsten aufgrund der enormen Hitze vier Scheiben. Die Kantonspolizei Graubünden konnte die Brandursache klären. Das Feuer brach wegen eines technischen Defektes aus.
 



Neuer Artikel