Navigation

Seiteninhalt

Zernez: Motorradlenker bei Selbstunfall verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Auf der Kantonsstrasse zwischen Zernez und Susch hat sich am Samstagmorgen ein Selbstunfall mit einem Motorrad ereignet. Dabei erlitt der Zweiradlenker mittelschwere Verletzungen.

Der Motorradlenker fuhr auf der Kantonsstrasse von Zernez kommend in Richtung Susch. In der unübersichtlichen und engen Güstizia-Linksurve verbremste sich der Zweiradlenker. In der Folge kam es zu einer Kollision mit der rechtsseitigen Leitplanke. Das Motorrad kippte auf die Fahrbahn und kam dort zum Stillstand. Den Zweiradlenker katapultierte es über die Leitplanke. Er stürzte rund 15 Meter das steile Gelände hinunter , wo er schliesslich am Innufer verletzt liegen blieb. Mittels einer Windenaktion wurde der Verletzte durch die Rega geborgen und ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen.
Neuer Artikel