Navigation

Seiteninhalt

La Motta: Vier Verletzte und ein Totalschaden bei Selbstunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einem spektakulären Verkehrsunfall mit einem Personenwagen haben sich am Dienstagmorgen auf der Berninapassstrasse oberhalb La Motta vier Personen verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Der Lenker befuhr die Passstrasse nordwärts Richtung Passhöhe. In einer Linkskurve im Gebiet Palüeta geriet er über die Fahrbahnmitte hinaus. Schliesslich stürzte der Personenwagen über den linken Strassenrand und rund siebzig Meter über eine Böschung hinunter. Das Auto überschlug sich dabei mehrmals bis es in einem Hochmoorgebiet zum Stillstand kam. Drei der vier Insassen wurden zur Kontrolle ins Spital nach Poschiavo gebracht. Der vierte wurde von der Rega geborgen und ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen. Weil aus dem Fahrzeugwrack Öl auslief, kam auch noch die Feuerwehr Poschiavo zum Einsatz. Sie erstellte eine Ölsperre.

Neuer Artikel