Navigation

Seiteninhalt

Misox: Interkantonale Polizeikontrolle

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Kantonspolizei Graubünden hat zusammen mit der Kantonspolizei Tessin während zweier Tage im Misox intensive Personen- und Fahrzeugkontrollen durchgeführt. Am Donnerstagabend besuchten die Regierungsräte der beiden Kantone, Christian Rathgeb und Norman Gobbi, sowie die beiden Polizeikommandanten, Walter Schlegel und Matteo Cocchi, die Einsatzkräfte vor Ort.

Die Kontrollen fanden im Rahmen der Aktion CONTRALPI am Mittwoch, 28. und Donnerstag, 29. August 2013 statt. Beteiligt waren neben den beiden Kantonspolizeikorps auch Mitarbeitende des Grenzwachtkorps. Im Rahmen dieser koordinierten Aktion wurden an verschiedenen Orten im Misox Verkehrskontrollen durchgeführt und zahlreiche Personen und Fahrzeuge kontrolliert. Der Schwerpunkt wurde dabei auf die grenzüberschreitende Kriminalität gelegt, die vor den Kantonsgrenzen nicht Halt macht und alle Grenzkantone betrifft. Die Kontrolltätigkeit und die erhöhte Präsenz der Polizei wirken präventiv. Aus diesem Grund werden die interkantonalen Kontrollen auch in den nächsten Wochen und Monaten weitergeführt.


Die erhöhte Polizeipräsenz wirkt in erster Linie präventiv.


Mehrere Korps beteiligt: An der Grosskontrolle nahmen die Kantonspolizei Graubünden, die Kantonspolizei Tessin und das Grenzwachtkorps teil.


Der Bündner Regierungsrat Christian Rathgeb (2. von rechts) und der Kommandant der Kantonspolizei Graubünden Walter Schlegel (4. von rechts) besuchten zusammen mit ihren Tessiner Kollegen am Donnerstagabend die Einsatzkräfte vor Ort.
Neuer Artikel