Navigation

Seiteninhalt

Lostallo: Mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Mittwochabend ist ein Autolenker auf der Autostrasse A13 im Misox mit stark überhöhter Geschwindigkeit gemessen worden. Bei der Ausfahrt Lostallo konnte der Italiener von der Kantonspolizei Graubünden gestoppt werden.

Der 48-jährige Mann war auf der A13 unterwegs Richtung Italien. Kurz vor 22 Uhr fiel einer Polizeipatrouille bei Soazza seine hohe Geschwindigkeit auf. Die Polizei folgte dem Wagen. Die Nachfahrmessung ergab Spitzenwerte über 200 Stundenkilometer. Die Polizei schaltete das Blaulicht ein. Sie konnte den Wagen bei der Ausfahrt Lostallo stoppen. Die Fahrerlaubnis für die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein wurde dem Italiener sofort aberkannt. Er musste die Reise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fortsetzen. Der fehlbare Lenker wird bei der Staatsanwaltschaft Graubünden angezeigt.
Neuer Artikel