Navigation

Seiteninhalt

Chur: Dreizehn neue Mitarbeitende für die Kantonspolizei

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Kantonspolizei Graubünden hat ab sofort zwei neue Polizistinnen und elf neue Polizisten. Sie sind am Freitagvormittag in feierlichem Rahmen im Grossratssaal in Chur brevetiert worden. Nach der Grundausbildung verstärken sie nun das kantonale Polizeikorps.

Die zwei Frauen und elf Männer absolvierten die einjährige Polizeischule in Amriswil (TG) und standen bereits im Rahmen eines Praktikums einige Wochen im Kanton im Einsatz. Ab 1. Oktober 2013 sind sie nun offiziell Teil der Kantonspolizei Graubünden – mit allen Rechten und Pflichten, die der Polizeidienst mit sich bringt. Das entsprechende Gelübde legten sie während der Brevetierungsfeier über der Bündner Fahne ab. Der Kommandant der Kantonspolizei Graubünden, Oberst Walter Schlegel, richtete klare Erwartungen an seine neuen Mitarbeitenden: „Von Ihnen wird erwartet, dass Sie auch in schwierigen Lagen Haltung zeigen, dass Sie aufrichtig und überzeugend reagieren, dass Sie authentisch sind. Ihr Handeln und Ihr Auftreten prägen das Bild unserer Polizei massgeblich mit.“

Polizei muss Vorbild sein
Neben den Familienangehörigen der Brevetierten nahmen auch zahlreiche Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie von Partnerorganisationen an der Brevetierungsfeier teil. Das gesamte Polizeikorps müsse sich immer bewusst sein, dass es den Kanton repräsentiere und damit eine Vorbildfunktion habe, sagte Schlegel in seiner Ansprache vor den Gästen. Auch Regierungsrat Christian Rathgeb richtete das Wort an die Anwesenden. Der Vorsteher des Departementes für Justiz, Sicherheit und Gesundheit dankte allen Polizistinnen und Polizisten für ihren grossen Einsatz zugunsten der Bündner Bevölkerung sowie der Gäste und wünschte den neuen Mitarbeitenden einen guten Start an ihrem ersten Stationierungsort. Der Polizeidirektor führte weiter aus, dass die generell in der Verwaltung zunehmende Bürokratie auch bei der Kantonspolizei zu bekämpfen sei. Dazu seien gezielter und mutiger elektronische Hilfsmittel einzusetzen. Rathgeb forderte zudem eine spürbare Verlagerung der Aktivitäten eines jeden Polizisten aus dem Büro an die Front. Musikalisch umrahmt wurde die Brevetierungsfeier traditionell von der Polizeimusik Graubünden.

Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ihr erster Stationierungsort ab 1. Oktober 2013
  • Bernhard David-Reto, Polizeiposten Martina
  • Düblin Markus, Polizeiposten St. Moritz
  • Feltscher Marc, Verkehrsstützpunkt San Bernardino
  • Fraefel Stephan, Polizeiposten Schiers
  • Henny Franziska, Polizeiposten Silvaplana
  • Luck Stefan, Polizeiposten St. Moritz
  • Marugg Tobias, Polizeiposten Poschiavo
  • Platz Nadine, Polizeiposten Davos
  • Poltéra Orlando, Verkehrsstützpunkt San Bernardino
  • Rechsteiner Martin, Polizeiposten Samedan
  • Tscharner Matthias, Verkehrsstützpunkt Silvaplana
  • Zanin Yves, Polizeiposten Lenzerheide
  • Zanolari Luigi, Verkehrsstützpunkt San Bernardino

Neuer Artikel