Navigation

Seiteninhalt

Chur: Einbruch in Post ohne Beute

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In der Nacht auf Samstag sind Unbekannte in die Post an der Kasernenstrasse in Chur eingebrochen. Die Täterschaft wurde aber wahrscheinlich gestört und musste ohne Beute flüchten.

Der Einbruch wurde der Notruf- und Einsatzzentrale der Kantonspolizei Graubünden kurz vor 3 Uhr in der Nacht gemeldet. Die Stadtpolizei Chur und die Kantonspolizei Graubünden rückten umgehend zum Tatort aus und sicherten das Gebäude von aussen. Bei der Kontrolle stellten sie fest, dass ein Gitterstab durchtrennt war und ein Fenster offen stand. Die Kontrolle im Innern des Gebäudes zeigte dann, dass niemand mehr anwesend war. Die Täterschaft versuchte, sich Zugang zum Geldautomaten zu verschaffen. Dies gelang ihr jedoch nicht und so flüchtete sie ohne Beute. Die Nahfahndung mit einem Diensthund verlief negativ. Die Suche nach der unbekannten Täterschaft läuft.
Neuer Artikel