Navigation

Seiteninhalt

Chur: Mann verletzt aufgefunden – Zeugenaufruf

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am frühen Mittwochmorgen ist an der Sägenstrasse in Chur ein 33-jähriger Mann verletzt aufgefunden worden. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.

Eine Patrouille der Stadtpolizei Chur entdeckte den Mann um 3.40 Uhr auf dem Trottoir sitzend. Als die Polizisten ihn ansprachen, sahen sie, dass er stark aus dem Mund blutete. Sie alarmierten die Rettung Chur, welche den Verletzten ins Kantonsspital Graubünden brachten. Dort wurden beim 33-Jährigen mehrere Brüche im Kiefer- und Nasenbereich festgestellt.

Sturz oder Körperverletzung?
Der Verletzte kann sich nicht erinnern, was passiert ist. Aus diesem Grund hat die Kantonspolizei Graubünden Ermittlungen aufgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich der Mann auf dem Weg vom Freihofplatz Richtung Kreisel Sägenstrasse/Rätusstrasse. Auf der Sägenstrasse muss ihm etwas zugestossen sein. Entweder ist der Mann gestürzt oder in eine Auseinandersetzung verwickelt gewesen. Die Kantonspolizei Graubünden bittet Personen, die etwas gesehen oder gehört haben, sich bei der Fahndung Chur (Telefon 081 257 73 00) zu melden.
Neuer Artikel