Navigation

Seiteninhalt

Tavanasa: Zwei Verletzte nach Selbstunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In der Nacht auf Freitag hat sich auf der Oberalpstrasse ein Selbstunfall mit einem Personenwagen ereignet. Der Lenker verletzte sich schwer, sein Beifahrer wurde leicht verletzt.

Um 2.30 Uhr war der 33-jährige Mann mit seinem 38-jährigen Mitfahrer unterwegs von Ilanz Richtung Tavanasa. Kurz vor Tavanasa geriet das Fahrzeug in einer leichten Rechtskurve ins Schleudern. Es fuhr über die Gegenfahrbahn und stürzte über das abfallende Wiesenbord. Nach dem Aufprall auf dem Boden drehte es sich und flog Fünfzig Meter weit durch die Luft. Von einem Baumstrunk wurde es schliesslich gestoppt. Das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die beiden Fahrzeuginsassen entfernten sich vom Unfallort und begaben sich in ärztliche Behandlung. Sie wurden schliesslich ins Regionalspital Surselva eingeliefert. Die Kantonspolizei Graubünden ordnete eine Blutprobe an. Der total beschädigte Personenwagen wurde am Freitagmorgen geborgen.

Neuer Artikel