Navigation

Seiteninhalt

Zuoz: Laserattacke auf Lokomotivführer - Zeugenaufruf

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In der Nacht auf Freitag hat eine unbekannte Täterschaft einen Lokomotivführer der Rhätischen Bahn RhB mit einem Laserpointer geblendet. Der Lokomotivführer war vorübergehend auf einem Auge blind. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.

Der 49-jährige Lokomotivführer fuhr am Donnerstag kurz vor 22.30 Uhr mit dem Zug von S-chanf in Richtung Zuoz. Kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Zuoz nahm er im Gelände auf der rechten Seite ein grünes Licht wahr. Der Lichtstrahl blendete den Lokomotivführer so stark, dass er mit dem rechten Auge nichts mehr sah und deshalb nicht weiterfahren konnte. Die RhB organisierte Ersatzbusse, um die Weiterfahrt der Fahrgäste sicherzustellen. Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Laserattacke gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten in Samedan (Telefon 081 257 64 50) zu melden.
Neuer Artikel