Navigation

Seiteninhalt

Graubünden: Grosse wetterbedingte Behinderungen auf den Strassen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Der starke Föhnsturm an Heiligabend und die anschliessenden, ergiebigen Niederschläge, insbesondere auf der Alpensüdseite, haben auf dem Bündner Strassennetz grosse Probleme verursacht. Die meisten Pässe sind derzeit noch geschlossen.

Die Niederschläge setzten auf der Alpensüdseite am Dienstagmittag ein und halten derzeit immer noch an. Sämtliche Alpenpässe mussten geschlossen werden. Die einzige Möglichkeit, im Augenblick ins Engadin zu gelangen, ist der Vereinatunnel. Auch die Nationalstrasse A13 ist zwischen Splügen und dem San Bernardino-Tunnel gesperrt. Dies wegen umgestürzten Bäumen. Die nächste Lagebeurteilung bezüglich der San Bernardino-Route findet um 14 Uhr statt. Ansonsten ist aufgrund der Wetterprognosen nicht damit zu rechnen, dass sich die Situation während des Stephanstages nennenswert entspannt. Der aktuelle Strassenzustand kann jederzeit unter www.strassen.gr.ch eingesehen werden.
Neuer Artikel